Mousse au Chocolat

Zutaten:

  • 1 Avocado
  • 30 g SoloCoco Rohkakaopulver (kein Zucker)
  • 7 EL Mandelmilch
  • 1/2 TL Vanille
  • Leichte Prise Meersalz
  • Süße: 1-2 EL Honig oder Ahornsirup

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Mixer geben oder im hohen Becher mit dem Mixstab zu einer glatten Masse pürieren — Die Masse ist etwas fester, nicht flüssig — Sofort servieren oder im Kühlschrank aufbewahren

Das Topping hier ist selbst gemachtes Granola und Himbeeren. Der Fantasie sind hier aber keine Grenzen gesetzt.

Vielen Dank an Tina, die uns dieses Rezept geschickt hat

Zucchini Parmesan Cookies

Zutaten:

  • 80g SoloCoco Bio Kokosmehl
  • 120g geriebene Zucchinni
  • ¼ Teelöffel Italienische Kräuter Mix
  • ¼ Teelöffel Knoblauchgranulat
  • ¾ Teelöffel Natron
  • 25g Geriebener Parmesan
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • 3 Eier
  • 85g SoloCoco Bio Kokosöl

Zubereitung:

  • Backofen auf 175 Grad vorheizen
  • Zucchini reiben und abtropfen lassen
  • Die Trockenen Zutaten, Mehl, Gewürze und Natron zusammenmischen
  • Eier, Zucchini, Kokosöl und Apfelessig in den Mixer zusammenmixen
  • Die Mehl- Gewürzmischung nach und nach dazugeben
  • Mit einem Esslöffel die Cookies auf dem Backblech portionieren
  • Backzeit ca. 18 min.
Kokosmehl Cookies
Eiweissbrot

Eiweissbrot

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 50g SoloCoco Kokosmehl
  • 250g Haferkleie
  • 500g Magerquark
  • 2 EL gestreute Leinsamen
  • eine Packung Backpulver
  • 1 TL Salz
  • Haselnüsse
  • Sonnenblumenkerne
  • SoloCoco Kokosöl für die Backform

Zubereitung:

Das Backpulver zuerst mit den trockenen Zutaten und dann alle Zutaten miteinander vermischen. Den etwas zähen Teig in eine gefettete Kastenform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft etwas 40-50 Minuten backen. Das Brot sollte eine schöne, braune Kruste bekommen. Tipps: Anstelle von Leinsamen kann man auch Chiasamen nehmen. Man kann es super verfeinern, indem man Nüsse oder Sonnenblumenkerne hinzufügt. Er ist sowohl für herzhaften als auch für süßen Belag geeignet.

Paleo Waffeln – Glutenfrei

Zutaten:

Zubereitung:

Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen. Den Teig in einem heißen Waffeleisen ausbacken. Fertig sind die leckeren Waffeln.

Paleo Waffeln - Glutenfrei

Entdecke unser Kochbuch und die passenden Produkte zum Kochen und Backen.

Kokos Rumkugeln mit Kokosöl

Kokos Rumkugeln

Zutaten:

  • 100g Bio zartbitter oder Vollmilch Kuvertüre
  • 300g Vollkornkekse (gemahlen)
  • 125g SoloCoco Bio Kokosöl (geschmolzen)
  • 6 EL Rum – wir haben dominikanischen Rum genutzt
  • Für Kinder statt Rum, 6 EL Wasser nehmen.
  • Kokosflocken

Zubereitung:

Die Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen.

Wenn die Kuvertüre geschmolzen ist, aus dem Wasserbad nehmen, den Rum bzw. Wasser, das geschmolzenen Kokosöl und die gemahlenen Vollkornkekse unterrühren.

Aus der Masse kleine Kugeln formen in Kokosflocken wälzen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Low Carb Pfannkuchen mit Bio Kokosöl

Zutaten:

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Mixer geben und gut durchmixen.

In einer Pfanne SoloCoco Bio Kokosöl erhitzen und mit einem Esslöffel einen Klecks Teig geben und bei mittlerer Hitze ausbacken. Wenn auch die zweite Seite goldbraun gebacken ist, sind die super einfachen Mini-Pfannkuchen fertig.

Die warmen Mini-Pfannkuchen mit SoloCoco Chocolatina genießen.

Low Carb Pfannkuchen mit Bio Kokosöl

Paleo – Low Carb – Knusper Müsli

Zutaten:

  • 100 g Pekannüsse
  • 50 g Kokoschips
  • 50 g Haselnüsse
  • 50 g Cashews
  • 50 g Kürbiskerne
  • 20 g Chiasamen
  • Prise Meersalz
  • 2 TL Zimt
  • 3 EL SoloCoco Kokosöl

Zubereitung:

Das Kokosöl schmelzen — Bis auf die Kürbiskerne alle Nüsse und Kokoschips grob zerhacken (ich mag es was lieber so und nicht gemixt, darum habe ich alles in eine Schüssel gegeben und ordentlich mit einem Kartoffelstampfer zerstampft) — Die restlichen Zutaten zugeben und ordentlich verrühren — Das Müsli auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen — Im vorheizten Ofen 160 Grad Umluft ca. 25 Minuten backen, dabei 2x mit einem Pfannenwender rühren — Auskühlen lassen und in ein luftdichtes Glas oder Behälter abfüllen (das sollte sich 2 Wochen halten).

 

Tolles Rezept von Tina